Quer durch Südafrika

Quer durch Südafrika
Die schönsten Momente in einem Bild

Zur Übersicht wo was liegt und wo ich was erlebt habe

Samstag, 30. August 2014

Ankunft und der erste Tag

Heute melde ich mich das erste mal aus Südafrika. 
Nachdem ich am Dienstag Mittag erst mitbekommen habe, dass ich doch schon Mittwoch fliege und nicht wie bis dahin gedacht am Donnerstag, wurde es noch ein wenig stressig, da zu diesem Zeitpunkt ich noch nicht angefangen hatte meine Tasche zu packen.

Aber naja nichts desto trotz bin ich dann am Mittwoch Abend zusammen mit Johanna zuerst nach Dubai und von da aus nach Durban geflogen. 
In Durban wurden wir dann von Claire und einer anderen Freiwilligen aus dem vergangenen Jahr abgeholt. Von da aus sind wir mit dem Auto nach Petermaritzburg (PMB) gefahren, wo wir von Ute und dem Vorstand von Siyabonga, der zur Zeit hier zu Besuch ist, mit einem Essen in unserer Wohnung begrüßt. 
Am Freitag ging es dann direkt das erste Mal in das Büro und die zwei Bildungszentren, wo ich das Jahr über arbeiten werde.Dort wurde uns alles gezeigt und wir wurden vorgestellt. In dem einen Bildungszentrum konnten wir der Fußball Mannschaft vom Bildungszentrum zuschauen, wie sie gegen die Mannschaft einer Schule aus der Nähe mit 3:1 gewonnen hat. 
Fußball auf dem Platz vom Bildungszentrum

Am Abend waren wir mit den alten Freiwilligen zunächst auf einem Nachtmarkt was essen. Auf diesem Markt gab es Feuerkörbe, um die jeweils immer im Kreis Stühle oder Heuballen standen, auf denen man sich hinsetzen konnte um zu essen.
Garden Market in PMB




Im Anschluss fuhren wir in die Berge zu einem sehr coolen Club, wo wir mit Südafrikanern feierten bis um 3 Uhr Nachts. Auf der Rückfahrt hatten wir einen wundervollen Blick über Pietermaritzburg bei Nacht.


PMB bei Nacht



Heute sind die alten Freiwilligen abgeflogen. Claire, Johanna und Ich waren das erste Mal einkaufen und haben Essen für die Woche gekauft in einer riesigen Mall. Momentan richten wir uns die Wohnung ein, aber warten mit vielem auch noch auf Fiona.
Fiona drücken wir alle die Daumen, dass endlich ihr Visum kommt und sie zu uns dazu stoßen kann. :)

Naja ihr werdet bald wieder von mir hören und bis dann. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen